0733 – Alternative Roots (1992)

von Kilian

Montagabend, halb neun. Ich sitze im ICE von Fulda nach Leipzig und blicke auf ein extrem angenehmes, phasenweise durchaus vernebeltes aber von vorne bis hinten mit Liebe gefülltes Wochenende zurück, dass mich sogar beinahe mit einem Grinsen die 18 Minuten Verspätung vergessen lässt, die mir dieser Abend bisher eingebracht hat. Mit großer Freude durfte ich feststellen, dass der neue ICE 4 sogar für den Pöbel aus der zweiten Klasse mittlerweile WLAN anbietet – ich bin ehrlich überrascht. Also nutzen wir doch die Komfortvorzüge, die uns die Deutsche Bahn offeriert und nutzen die Zeit für etwas Blogshit. Da das vergangene Wochenende eindeutig im Zeichen des Hip Hop stand und die Tanzbeine nicht den gewohnten Auslauf bekommen haben wird es elektronisch, here we go!

Dass 1992 ein guter Jahrgang war, sehe ich jeden Morgen im Spiegel, bitte danke, doch auch musikalisch ging so einiges. Die vorliegende Nummer aus diesem schönen Jahr stammt aus der Feder von 0733, einem verhältnismäßig kurzlebigen Duo, bestehend aus Casey Tucker und einem gewissen Richie Hawtin, zu diesem Zeitpunkt zarte 22 Jahre alt. Nicht schlecht in einer Zeit ante Internet. Veröffentlicht wurde der Track „Alternative Roots“ auf der drei Tracks starken EP „Record Bass Story“ über das kanadische Label Probe Records, eine experimentellere, meist härtere Instanz und Sublabel von Hawtins ikonischer Plattenfirma Plus 8. Doch auch Mr. Tucker ist nach wie vor – oder wieder – musikalisch aktiv und veröffentlichte in den vergangenen Jahren unter anderem über Love Notes und Certain Music.

Ein Kommentator unter dem Video zu „Alternative Roots“ spricht von twisted crunchyness und wieder einmal trifft es die Schwarmintelligenz (oder das, was man dafür halten möchte) auf den Kopf: Verspult, verzerrt, funky, mit erratischen, acidesken Synth-Anleihen, drückendem Bass und antreibenden Hi-Hats, perfekt für einen heißen Floor irgendwann zwischen fünf Uhr früh und der Unendlichkeit des in weiter Ferne grauenden Montages.

via Dr. Rubinstein